Wurzelspitzenresektion

Die Entfernung von entzündeten Wurzelspitzen ist chirurgische Präzisionsarbeit unter dem Mikroskop. Unsere Spezialisten führen diesen Eingriff mit modernsten Techniken präzise und sicher für Sie durch.

Wurzelfüllung von Unten

Eine Wurzelspitzen­resektion (WSR) wird bei Entzündungen an den Zahnwurzeln dann notwendig, wenn diese nicht von der Zahnkrone aus behandelt werden kann.

Der Wurzelkanal ist an der Wurzelspitze häufig sehr aufgezweigt, sodass bei einer normalen Wurzelkanal­behandlung nicht immer alle Bereiche sicher gereinigt und gefüllt werden können. Dies kann zu Entzündungen an der Wurzel­spitze führen.

Wie funktioniert die WSR?

Über einen kleinen Schnitt im Zahnfleisch wird die betroffene Zahnwurzel im Kieferknochen mit Piezotechnik dargestellt und die Spitze der Wurzel mit einer winzigen Fräse abgetrennt. Anschließend wird das Ende der Zahnwurzel angefärbt, um den Wurzelkanal genau darzustellen. Unter mikroskopischer oder endoskopischer Kontrolle wird der Kanal mit Ultraschall gesäubert und mit einem speziellen Zement dicht verschlossen. Anschließend wird die Oberfläche geglättet. Der Knochendefekt wird mit einem Kollagenschwamm versiegelt und das Zahnfleisch mit einer resorbierbaren Naht verschlossen.

Unverbindlichen Beratungstermin anfragen

Meine Anfrage

Das könnte Sie auch interessieren

Kieferknochenaufbau

Kieferknochenaufbau
Wenn der Kieferknochen nicht ausreicht, um Zahnimplantate zu befestigen, wird ein Eingriff zum Kieferknochenaufbau nötig – für uns ein Routineeingriff.

Wurzelkanalbehandlung

Wurzelkanalbehandlung
Durch moderne Techniken und Materialien können selbst angeschlagene Zähne mit einer perfekten Wurzelkanalbehandlung langfristig erhalten werden.