Beratung 3D-Röntgenbilder bei Zahnarzt in Klinik für Zahnimplantate, Zahnersatz, Waldshut, Lörrach

3D-Röntgen

Normale Röntgen­bilder geben einen guten Überblick. Dreidi­men­sionale Bilder zeigen den Kiefer jedoch so wie er wirklich ist – reali­täts­getreu und in einer völlig neuen Detail­schärfe – für sichere und präzise Aussagen zu Ihrer Behandlung.

Beratung 3D-Diagnostik bei Zahnchirurg in Zahnklinik in der Nähe der Schweiz

Echte Aussagen

Die Digitale Volumen­to­mo­graphie (DVT) ist eine neue Techno­logie zur reali­täts­ge­treuen Darstellung des Kiefers und der Zähne. Das dreidi­men­sionale Bild liefert viel mehr Infor­ma­tionen als ein herkömm­liches Zahnrönt­genbild. Endlich kann der Knochen exakt vermessen werden und Querschnitte vom Kiefer betrachtet werden.

Beratung 3D-Röntgenbilder bei Zahnarzt in Klinik für Zahnmedizin in Waldshut-Tiengen

Was bringt die dritte Dimension?

Das dreidi­men­sionale Bild bringt vor allem zwei Dinge: eine verzer­rungs­freie und überla­ge­rungs­freie Darstellung einzelner Struk­turen und die Darstellung von Querschnitten. Bisher konnte nur ein Bild des Kiefers von der Seite darge­stellt werden. Wie breit der Kiefer­knochen an einer bestimmten Stelle war und ob die Wurzel des Weisheits­zahnes links oder rechts um den Unterkiefer­nerv verläuft, war auf konven­tio­nellen Bildern nicht zu beurteilen. Diese Infor­ma­tionen sind aber in der Implan­to­logie und in der Kiefer­chir­urgie von immenser Bedeutung. Daher hat die DVT-Technik beide Gebiete revolu­tio­niert.

Wie funktio­niert das?

Ein DVT arbeitet ähnlich wie ein Compu­ter­to­mo­graph (CT), verwendet aber anstelle der Spiral- oder Schei­ben­technik einen fächer­för­migen Strahl. Dadurch ist es möglich mit nur einer Umdrehung der Strah­len­quelle den ganzen Kiefer darzu­stellen und so ca. 90% der Röntgen­dosis bei gleicher Bildqua­lität einzu­sparen. Damit hat ein DVT-Bild kaum mehr Strahlen­belastung als ein normales Panora­mar­önt­genbild.

Aus den Bilddaten errechnet der Computer das dreidi­men­sionale Bild, welches auch für Laien sehr gut verständlich ist.

Beratung 3D-Röntgenbilder bei Zahnarzt in Klinik für Zahnimplantate und Zahnersatz am Hochrhein

Jetzt ein unver­bind­liches Beratungs­gespräch vereinbaren

DVT für Zahnim­plantate

Mit den alten Röntgen­tech­niken wie der Panorama­technik kann die Breite des Kiefers nicht beurteilt werden. Folglich kann damit vor einer Implantat-OP nicht festge­stellt werden, ob der Kiefer­knochen für ein Zahn­implantat überhaupt breit genug ist und ob der Unter­kiefernerv weit genug entfernt ist.

Mit dem 3D-Röntgen können Zahn­implantate virtuell geplant und navigiert gesetzt werden – für mehr Präzision und mehr Sicherheit.

DVT für Weisheits­zähne

Mit einem 3D-Bild kann die Lage der Weisheits­zähne vor der OP genau beurteilt werden. Dadurch gibt es beim Entfernen der Weisheits­zähne keine bösen Überra­schungen, denn der Chirurg weiß genau, wie die Weisheits­zähne im Kiefer­knochen liegen. Besonders die Beziehung zu gefähr­lichen anato­mi­schen Struk­turen, wie der Kiefer­höhle oder dem Unter­kie­fer­nerven kann genau darge­stellt werden – zu Ihrer Sicherheit.

Seit Jahren Standard in der Dorow Clinic

Dr. Dr. Dorow hat bereits 2006 als einer der ersten Ärzte in Deutschland ein modernes 3D-Röntgen­gerät angeschafft, um seinen Patienten Sicherheit und höchste Qualität bei implan­to­lo­gi­schen und kiefer­chir­ur­gi­schen Eingriffen zu bieten.

Kontakt­for­mular

Das könnte Sie auch interessieren

Zahnarztphobie

Zahnarzt­phobie
Mit dem spezi­ellen Angst­pa­ti­enten Konzept der Dorow Clinic erleben Sie, wie einfach Zahnbe­hand­lungen für Sie möglich sind und wie Sie Ihre Zahnarzt­phobie verlieren.

Weisheitszahn-OP

Weisheits­zähne ziehen
Wir haben die Spezia­listen für Ihre Weisheitszahn-OP. In der Dorow Clinic entfernen wir jedes Jahr mehrere Tausend Weisheits­zähne – schonend, sicher und schmerzfrei.