Skip to main content

WEISSE ZAHNFÜLLUNGEN

In der Dorow Clinic verwenden wir nur die neuesten Füllungsmaterialien nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. So erreichen wir exzellente ästhetische Resultate und dauerhafte Sicherheit für Ihre Zähne.

Mein Lächeln gefällt mir

Wenn Sie keine Lust mehr haben, jedem zu zeigen, ob Sie Füllungen in den Zähnen haben, dann lassen Sie Ihre alten, dunklen Amalgam Plomben durch unsichtbare, zahnfarbene Füllungen ersetzen. Werden Sie den Sondermüll in Ihrem Mund endlich los und schützen Sie Ihre Zähne.

Stabilität für Ihre Zähne

Die altmodischen Amalgamfüllungen werden nur in die „Löcher“ gefüllt und kleben nicht am Zahn. Deshalb brechen Zähne mit einer großen Amalgamfüllung häufig nach einigen Jahren Kaubelastung in der Mitte durch. Diese Zähne müssen dann entfernt und teuer ersetzt werden.

Moderne Kompositfüllungen und Keramikinlays geben Ihren Zähnen dauerhafte Stabilität durch einen sicheren Klebeverbund mit der Zahnsubstanz und schützen so Ihre Zähne vor Bruch und Absplitterungen.

Zudem sehen Sie natürlich viel besser aus, weil Sie praktisch unsichtbar sind.

JETZT KONTAKT AUFNEHMEN UND EIN UNVERBINDLICHES
BERATUNGSGESPRÄCH VEREINBAREN

Was ist eine Kompositfüllung?

Die modernen Kunststofffüllungen sind sehr komplexe technische Entwicklungen. Die Füllungen müssen dauerhaft fest am Zahn haften, abriebfest und farbstabil sein.

Nachdem die alte Füllung oder die Karies entfernt ist, wird die Zahnsubstanz an den Rändern mit einer schwachen Säure (Etching) angeätzt, damit ein fester Klebeverbund entstehen kann. Anschließend wird der Zahn mit einem zweistufigen Haftvermittler (Priming und Bonding) vorbereitet. Nun wird das Komposit (eine kunststoffverstärkte Flüssigkeramik) geschichtet und stufenweise mit UV-Licht ausgehärtet. Durch die Mischung und Schichtung verschiedener Farben sieht die Füllung aus wie Ihr Zahn. Besonders fließfähige Komposites (Flow) helfen dabei, auch den letzten Winkel exakt zu füllen und harmonisch zu modellieren.

Was ist ein Inlay?

Ein Inlay ist eine feste Füllung aus einem Keramik-Teil, das so hergestellt wird, dass es exakt in den Defekt im Zahn passt. Das Inlay wird wie eine Kompositfüllung fest im Zahn verklebt.

Inlays können auf zwei Arten hergestellt werden: Mit der Cerec-Technik wird die Kavität (das Loch) im Zahn mit einer 3D-Kamera im Mund gescannt und der Zahntechniker gestaltet das Inlay am Computer. Anschließend schleift eine CNC-Maschine das Inlay aus einem hochfesten Keramikblock. Das Cerec-Inlay kann noch am selben Tag eingesetzt werden. Beim gepressten Inlay (Empress-Technik) wird das Inlay vom Zahntechniker im Labor auf einem Zahnabdruck hergestellt. Beide Inlay-Techniken haben in bestimmten Situationen Vorteile, wir beraten Sie hierzu gerne.

Was ist ein Kofferdam?

Damit der sensible Klebeverbund zum Zahn nicht durch Feuchtigkeit im Mund (Atem und Speichel) beeinträchtigt wird, spannen wir eine dünne Gummimembran um den Zahn. Diese Technik nennt man Kofferdam. Dadurch verbessert sich die Haltbarkeit einer Zahnfüllung wesentlich.

Diese Technik setzen wir auch bei Wurzelkanalbehandlungen ein, um die Bakterien aus der Mundhöhle vom sensiblen Wurzelkanalsystem fernzuhalten.

Was ist besser – Füllung oder Inlay?

Bei kleinen Defekten im Zahn sind Komposit-Füllungen absolut ausreichend und Inlays bezüglich der Haltbarkeit nicht unterlegen. Sie sind auch wesentlich günstiger als Inlays. Bei sehr großen Defekten sind Inlays den Kompositfüllungen bezüglich der Stabilität überlegen. Um den Zahn zu schützen, können mit einem Inlay auch einzelne Höcker an Zahn mit überkappt werden. Dann nennt man das Inlay auch Overlay oder Teilkrone.

Egal welche Technik, wir verzaubern Ihr Lächeln routiniert mit sicheren, haltbaren und ästhetischen Versorgungen.

Komplettsanierung?

Viele Patienten suchen uns auf, um alte Füllungen erneuern zu lassen oder um alle Amalgamfüllungen austauschen zu lassen (Amalgamsanierung).

Wir beraten Sie gerne ehrlich, welche Füllungen ausgetauscht werden sollten. Ob Amalgamfüllungen für den Körper wirklich schädlich sind, ist immer noch sehr umstritten. Wir verwenden in unserer Praxis grundsätzlich kein Amalgam mehr. Vor allem sehr alte Amalgamfüllungen (an ihrer fast schwarzen Farbe zu erkennen), die noch aus anderen Legierungen bestehen, korrodieren stark und setzen dabei Quecksilber frei. Deshalb sollten diese vorranging ersetzt werden.

Bei der Entfernung von Amalgamfüllungen setzen wir immer eine starke Absaugung und die Kofferdamtechnik ein, um Sie vor eventuellen Schadstoffen zu schützen.

Das könnte Sie auch interessieren

Bleaching
BLEACHING

Helle und strahlende Zähne wirken sehr freundlich und attraktiv. Zahnaufhellungen und Bleaching von Zähnen gehören daher zu unseren Routineaufgaben.

 Mehr erfahren

Kronen aus Vollkeramik
KRONEN AUS VOLLKERAMIK

Wir verwenden für unsere Kronen filigrane Kunstwerke aus Keramik, um das natürliche Aussehen und den sicheren Biss zu erhalten.

 Mehr erfahren

Jetzt Kontakt aufnehmen

Kontakt Home

Kontaktformular Home