Keramikimplantate – Die metallfreie Alternative zu Titanimplantaten

​Haben Sie sich für ein Implantat als Zahnersatz entschieden, können Sie zwischen Keramik­im­plan­taten und Titan­im­plan­taten auswählen. Die Gründe für ein Keramik­im­plantat können eine Metal­l­un­ver­träg­lichkeit sein oder Sie empfinden Keramik als organi­scher. Wir haben Ihnen alle wichtigen Infor­ma­tionen rund um Keramik­im­plantate zusammengestellt.

190 Bewer­tungen

41 Bewer­tungen

208 Bewer­tungen

93 Bewer­tungen

500 Plus Bewertungen

Klinische Maßnahmen zum Schutz vor COVID-19

Wieso sind Keramikimplantate eine gute Alternative zu Titanimplantaten?

Moderne Keramik­im­plantate weisen eine sehr hohe Kompres­sions- und Biege­fes­tigkeit auf und sind biolo­gisch voll verträglich. Patienten entscheiden sich für ein metall­freies Zahnim­plantat, wenn eine aller­gische Reaktion oder Unver­träg­lichkeit zu Metall vorliegt oder Titan als Metall im eigenen Körper als nicht angenehm empfunden wird. In den meisten Fällen eignet sich ein Zahnim­plantat aus Titan hervor­ragend, um Zähne zu ersetzen – Dr. Kass erklärt Ihnen im Video die Unter­schiede zwischen Titan- und Keramikimplantaten.

Dank der hohen Biover­träg­lichkeit werden Keramik­im­plantate auch bei chroni­schen Beschwerden wie Rheuma, Diabetes oder Stoff­wech­sel­er­kran­kungen empfohlen. Auch die Ästhetik kann bei der Entscheidung eine Rolle spielen, denn Titan­im­plantate können mögli­cher­weise leicht dunkel durch das Zahnfleisch scheinen. Da Keramik nicht sichtbar ist, bzw. so hell wie der natür­liche Zahn wirkt, werden Keramik­im­plantate häufig im Front­zahn­be­reich einge­setzt. Keramik­im­plantate sind ein hochwer­tiger Zahnersatz, um fehlende Zähne zu ersetzen. 

Vereinbaren Sie einen persönlichen Termin

Vereinbaren Sie einen persönlichen Termin

Was kosten metallfreie Implantate aus Keramik?

Keramik­im­plantate sind teurer als Titan­im­plantate. Die höheren Kosten sind in den höheren Materi­al­kosten begründet, denn Zirkon­dioxid ist deutlich teurer als Titan. Die Herstellung der Implantate aus Keramik ist aufwen­diger, ebenso die Behandlung. Alle Faktoren beein­flussen die Kosten für Keramikimplantate.

Im Durch­schnitt kostet ein Implantat aus Keramik im Front­zahn­be­reich zwischen 2.500 und 3.700 Euro. Im Seiten­zahn­be­reich sind die Kosten für ein Einzel­im­plantat mit ungefähr 2.300 bis 3.600 Euro etwas geringer. Lassen Sie sich indivi­duell beraten, wir erstellen Ihnen ein persön­liches Angebot, das einen Heil- und Kostenplan beinhaltet.

Werden die Kosten für Keramikimplantate von der GKV übernommen?

Nein, weder für Keramik­im­plantate, noch für Implantate aus Reintitan. Sie erhalten von Ihrer gesetz­lichen Kranken­kasse den Festzu­schuss, den die Kranken­kasse für einen Zahnersatz zahlt, der im Leistungs­ka­talog enthalten ist. Erhöhen können Sie den Festzu­schuss, wenn Sie Ihr Bonusheft regel­mäßig führen.

Die Differenz zwischen dem Festzu­schuss und den tatsäch­lichen Kosten müssen Sie selbst übernehmen. Mögli­cher­weise lohnt sich eine Zahnzu­satz­ver­si­cherung für Sie, die je nach Vertrag zwischen 80 bis 100 % der Kosten für Zahnim­plantate übernehmen.

Ihre erfahrenen Spezialisten für Zirkonzahnimplantate
in Deutschland bei Zürich und Basel

Dr. Elias Kass

Zahnarzt für Implantologie

  • Chefzahnarzt für Zahnmedizin in Waldshut-Tiengen
  • spezia­li­siert auf Versor­gungen mit Zahnim­plan­taten aus Zirkon­dioxid (Keramik)
  • Implan­to­logie nur 50 Minuten von Zürich, eine Stunde 15 Minuten von Luzern und zwei Stunden von Stuttgart entfernt

Dr. Eleftherios Grizas

Fachzahnarzt für Oralchirurgie

  • Chefzahnarzt für Zahnmedizin in Lörrach
  • spezia­li­siert auf 3D-Implan­tation und komplette Zahnver­sorgung mit Keramik
  • Fachzahnarzt für Titan­im­plan­ta­tionen in der Zahnklinik nahe Basel, zwischen Freiburg und Bern

Sascha-Juri Gentner

Mund‑, Kiefer- und Gesichtschirurg

  • Chefzahnarzt in Dogern
  • spezia­li­siert auf das All-on‑4 Konzept und Keramikimplantate
  • Zahnarzt­praxis für Implantate aus Keramik zwischen Schaff­hausen, Tuttlingen und St. Gallen

Meine Anfrage

Das könnte Sie auch interessieren

Zahnersatz

Zahnersatz
Ob Keramik­kronen aus Zirkonoxid, Cerec-Brücken oder compu­ter­ge­stützt geplante Zahnim­plantate – wir sind mit allen Arten von Zahnersatz bestens vertraut.

Zahnprothesen

Zahnim­plantate
Heutzutage gibt es eine Vielzahl hervor­ra­gender Lösungen, damit Sie wieder fest zubeißen und unbeschwert lächeln können – von Total­pro­these bis Zahnimplantat.

X