Kompetente Beratung für Haartransplantation durch Schönheitschirurg in Klinik für Schönheitsoperationen

Haartrans­plan­tation

Volle Haare stehen für Jugend­lichkeit. Daher ist der Wunsch nach vollen Haaren gut verständlich. Mit unseren modernen Methoden können wir schonend Haare an die Stellen trans­plan­tieren, an denen sie fehlen.

Übersicht Haartrans­plan­tation

3–6 Stunden

Lokal­an­äs­thesie, ggf. Dämmer­schlaf

ambulant

ca. 4.500 € je nach Anzahl des Grafts

Spezi­als­hampoo

nach 1 Tag gesell­schafts­fähig

Nahtent­fernung nicht erfor­derlich

Arbeits­fähig nach 1 Tag

Sport, nach 1 Woche

Abhei­lungszeit ca. 2 Monate

Endergebnis nach 6–12 Monaten

dauerhaft

Beratung bei Haarausfall durch Schönheitschirurg in Klinik für Schönheits-OP

Mit den Haaren kommt das Selbst­be­wusstsein zurück

Für die meisten Menschen gehören die Haare zu ihrem indivi­du­ellen Erschei­nungsbild dazu. Der Verlust der Haare wird daher von vielen als sehr störend oder belastend empfunden. Bei dem männlichen bzw. erblich bedingten Haarausfall kann eine Haartrans­plan­tation das gewohnte Erschei­nungsbild wieder herstellen und verloren gegan­genes Selbst­be­wusstsein zurück­bringen.

Kompetente Beratung für Haartransplantation durch Schönheitschirurg in Klinik für Schönheitsoperationen

Verschiedene Ursachen

Beim Haarausfall wird zwischen einer sicht­baren Lichtung des Kopfhaars und dem überdurch­schnitt­lichen Haarausfall unter­schieden. Die häufigsten Arten des Haaraus­falls sind der männliche Haarausfall bzw. erblich bedingte Haarausfall, der krank­hafte Haarausfall und der diffuse Haarausfall. Daneben gibt es einige weitere Ursachen für einen Haarausfall, welche zum Teil durch das Verhalten des Menschen oder durch Infek­tionen ausgelöst werden.

Der männliche oder erblich bedingte Haarausfall wird durch eine Überemp­find­lichkeit der Haarfol­likel verur­sacht. Dadurch wird die Wachs­tums­phase der Haare verkürzt. Mit der Zeit verkümmern die Haarfol­likel, sodass sie zwar noch vorhanden, aber kaum noch sichtbar sind. Besonders davon betroffen sind die Haare auf der Stirn, an den Schläfen und auf dem Oberkopf.

Unemp­findlich sind hingegen die Hinterkopf- und Nacken­haare. Sie fallen auch nach einer erfolgten Trans­plan­tation auf dem Oberkopf nicht aus.

So bekommen Sie wieder volles Haar

Ziel einer Haartrans­plan­tation ist es, kahle Stellen aufzu­füllen und diese abzudecken. Eine beliebte Methode ist dabei die Eigenhaar­verpflanzung. Hier wird eine kleine Hautstelle aus dem Nacken­haar entnommen und in die betroffene Stelle einge­pflanzt. Weder im Nacken, noch an der betrof­fenen Stelle sind die Narben nach der Verpflanzung sichtbar, da die neu wachsenden Haare diese verdecken. Je länger diese bei der OP sind, desto besser verdecken Sie die betrof­fenen Partien.

Alter­nativ können auch viele kleine Haargrüppchen verpflanzt werden. Vorteil hierbei sind die etwas kleineren Narben. Lassen Sie sich von unseren erfah­renen Ärzten beraten, welche Methode wir Ihnen in Ihrem spezi­ellen Fall empfehlen.

Jetzt unver­bind­liches Beratungs­gespräch vereinbaren

Kontak­tieren Sie uns

Das könnte Sie auch interessieren

Schweißdrüßenentfernung

Schweiß­drü­sen­ent­fernung
Übermä­ßiges Schwitzen, besonders an den Achseln ist für viele Menschen sehr belastend. Mit einer Schweiß­drü­sen­ent­fernung lösen wir dieses Problem effektiv für Sie.

Brustverkleinerung für Männer

Brust­verklei­nerung für Männer
Fettab­saugung an der Brust bei Gynäko­mastie ist eine unkom­pli­zierte Lösung bei einer weiblich ausse­henden oder zu großen Brust.