Arz erklärt Patientin die Vorteile einer Laserhaarentfernung

Laserhaarentfernung

Mit dem Vectus® Diodenlaser haben wir die modernste und effektivste Lasertechnologie für die Haarentfernung. Sogar große Areale wie der ganze Rücken, die Arme und die Beine können zügig und schonend behandelt werden.

Alles im Überblick

Mit Vectus® Diodenlaser

10 Minuten-bis zu einer Stunde

8-12 Sitzungen im Abstand von 4-6 Wochen

ab 50 € pro Region pro Sitzung (siehe Preisübersicht)

Sonnenschutz

sofort gesellschaftsfähig

sofort arbeitsfähig

Sport, sofort möglich

Rötungen für ca. 2 Tage

bedingt dauerhaft

Ihre Spezialisten für glatte Haut

Dunkle Haare werden nicht nur im Gesicht, sondern auch an anderen Körper­regionen von vielen Menschen als störend empfunden. Während bei Männern oft die Rücken­behaarung als unästhetisch empfunden wird, möchten Frauen sich meist die Haare im Gesicht, der Bikinizone, den Achsel­höhlen oder an den Beinen entfernen lassen.

Unverbindlichen Beratungstermin anfragen

Meine Anfrage

Wissenswertes zur Behandlung

Welche Haare können entfernt werden?

  • Alle dunklen Haare. Ohne Pigmente in der Haarwurzel ist eine Laser- oder IPL-Behandlung wirkungslos.
  • Dicke Haare lassen sich besser entfernen als dünne.
  • Bei heller Haut ist die Behandlung effektiver als bei dunkler Haut. Mit unserem Laser können auch dunklere Hauttypen effektiv gelasert werden. Es kann aber sein, dass sich unter Umständen die Anzahl der Behandlungen erhöht.

Vorbereitung

Diese Regeln sollten Sie vor der Behandlung einhalten:

  • 6-8 Wochen vor der Behandlung kein Sonnenbaden.
  • 8 Wochen vor der Behandlung nicht zupfen, epilieren oder wachsen; nur Rasieren (die Haarwurzeln müssen vorhanden sein, sonst wirkt der Laser nicht).
  • 1 Tag vor der Behandlung rasieren, damit keine Haare bei der Behandlung verbrennen.
  • Vor der Behandlung keine Cremes auftragen, auch keine Betäubungscremes.
  • Um die Behandlung weniger unangenehm zu machen, können Sie eine Stunde vor der Behandlung eine Tablette mit 400mg oder 600mg Ibuprofen einnehmen.

Dauerhafte Ergebnisse

Vergessen Sie aufwendige Epilations­sitzungen oder Be­handlungen mit schädlichen Blitz­lampen (IPL). Mit unserem Diodenlasern der neuesten Generation ist die dauerhafte Haar­entfernung fast ein Kinderspiel.

Der Vektus Laser von Palomar hat eine riesige Behandlungs­fläche, sodass große Regionen wie der ganze Rücken oder die gesamten Beine in Minuten­schnelle effektiv und fast ganz ohne Schmerzen behandelt werden können.

Sie sehen: Wir sind bestens ausgestattet, um den lästigen Härchen am ganzen Körper zu Leibe zu rücken. Unsere Spezialistinnen bedienen die Geräte fast im Schlaf. Lassen Sie sich für die nächste Badesaison verschönern!

Die Behandlungen werden alle 4-6 Wochen durch­geführt und nach 8-12 Behandlungen sind die Haare in der Regel verschwunden.

Präzise Arbeit

Im Gegensatz zum Rasieren, wo die abgeschnittenen Haare einfach nachwachsen, oder dem schmerzhaften Wachsen (auch hier wachsen die Haare nach kurzer Zeit wieder nach) werden die Haare bei der Laser-Behandlung dauerhaft entfernt. Durch 8 bis 12 Behandlungen lässt sich die Anzahl der Haare meist auf ein absolutes Minimum reduzieren.

Verglichen mit anderen Methoden der Haarentfernung zeichnet sich der Diodenlaser besonders durch seine größere Genauigkeit und spürbar schonendere Behandlung aus. Durch die Energie des Lasers können die Haarwurzeln der Haare, die sich gerade im Wachstum befinden, gezielt zerstört werden. Die patentierte Kühlspitze des Diodenlasers beruhigt dabei die Nervenenden unter der Haut, sodass die Laser-Epilation auch ohne den Einsatz von anästhetisch wirkenden Cremes möglich ist.

Gibt es Alternativen?

Immer noch eine der gängigsten Methoden zur Haarentfernung stellen die Epilier-Handgeräte dar. Diese Geräte sind zwar billig, schaden aber mehr, als dass sie nutzen. Denn bei der Anwendung werden die Haare über kleine Pinzetten mitsamt einem Teil der Haarwurzel herausgerissen. Das ist nicht nur äußerst schmerzhaft, sondern es kommt außerdem zu einer starken Reizung der Haarbälge, zu Entzündungen und Rötungen. Und das immer wieder, denn mit den Geräten lässt sich kein dauerhaftes Ergebnis erreichen.

Eine weitere Methode ist die Nadelepilation. Hierbei werden die Haare über elektrischen Strom, der über eine dünne Sonde geleitet wird, zerstört. Dabei wird Haar für Haar epiliert, was mit großen Schmerzen verbunden ist. Da diese Methode selbst bei korrekter Anwendung zu unschönen Narben führen kann, raten wir dringend von der Nadelepilation ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Haartransplantation
Volle Haare stehen für Jugendlichkeit. Daher ist der Wunsch nach vollen Haaren gut verständlich. Mit modernen Methoden können wir Haare an die Stellen transplantieren, an denen sie fehlen.

Schweißdrüsenentfernung
Übermäßiges Schwitzen, besonders an den Achseln, ist für viele Menschen sehr belastend. Mit einer Schweißdrüsenentfernung lösen wir dieses Problem effektiv für Sie.