Ärzte beraten Frau zur Oberschenkelstraffung

Oberschenkelstraffung

Ob nach starkem Gewichts­verlust, bei Lipödem oder zur Formung schöner Beine die Oberschen­kel­straffung in Kombi­nation mit einer Fettabsaugung verhilft dir zu einem völlig neuen Lebens­gefühl. Erfahre in der Dorow Clinic mehr zu unserer schonenden Methode.

190 Bewer­tungen

41 Bewer­tungen

208 Bewer­tungen

93 Bewer­tungen

500 Plus Bewertungen

Klinische Maßnahmen zum Schutz vor COVID-19

Schöne Beine für volles Selbstbewusstsein

Ein Elasti­zi­täts­verlust der Haut zeigt sich häufig zuerst an den Oberschenkeln. Ein starker Gewichts­verlust, eine ent­spre­chende Veran­lagung oder viel Sonnen­baden kann mit eine Ursache dafür sein, dass du mit deiner Figur nicht mehr zufrieden bist.

Wenn die Haut noch eine ausrei­chende Elasti­zität besitzt, dann kann eine Fett­absaugung alleine ausreichen. Aber wenn die Haut selbst nicht mehr in der Lage ist, sich nach einer Fettabsaugung zurück­zu­straffen, dann ist eine chirur­gische Haut­straffung eine sichere und sehr effektive Möglich­keit, deine Beine wieder in eine schöne Form zu bringen.

Die OP zur Oberschenkelstraffung im Überblick

3 Stunden

Dämmerschlaf

ambulant

Nahtentfernung nicht erforderlich

nach max. 7 Tagen gesellschaftsfähig

arbeitsfähig nach 2 Wochen

dauerhaftes Ergebnis

Ist eine Straffung der Oberschenkel die Lösung?

Durch eine chirur­gische Straffung können wir die Kontur und die Hautspannung wieder perfek­tionieren. Überschüs­siges Fett­gewebe wird sanft abgesaugt, die Konturen werden wieder schön geformt. Anschließend wird die Haut und das darunter liegende Binde­gewebe gestrafft.

Je nachdem, wo der Haut­überschuss liegt und wie ausge­prägt er ist, gibt es unter­schiedliche Möglich­keiten, den Haut­schnitt zu legen: in der Leiste oder an der Innen­seite der Ober­schenkel. Mit schonenden OP-Techniken und einer sorgfäl­tigen Nachsorge und Pflege können die Narben nach einer Haut­straffung an den Ober­schenkeln in der Regel sehr dünn und unauf­fällig werden.

Straffe Beine: Warum reicht Sport oft nicht aus?

Im Laufe des Lebens lässt die Spann­kraft der Haut allmählich nach. Ein Grund für den Verlust an Elasti­zität ist der natür­liche Abbau von kolla­genen Fasern, die das Binde­gewebe stützen. Dies macht sich bei vielen Menschen insbe­sondere an den Innen­seiten der Oberarme und Oberschenkel bemerkbar. Auch eine Gewichts­re­du­zierung kann zu einem Hautüber­schuss beitragen.

Da sich die Haut nicht so schnell und stark wie das darunter liegende Gewebe zurück­bilden kann, verliert sie an Spann­kraft. Da sich dies auch durch Sport- und Fitness­übungen oder Massagen nicht verbessern lässt, suchen uns viele Patien­tinnen und Patienten mit dem Wunsch nach einer Hautstraffung an den Oberarmen oder den Oberschenkeln auf.

Vereinbare jetzt deine Beratung

Ablauf der Oberschenkelbehandlung

In den meisten Fällen verwenden wir die moderne und schonende Methode der Liposuktionsstraffung.

Hierbei wird das überschüssige Fettgewebe in der Tiefe mit einer Fettabsaugung abgesaugt und nicht heraus­ge­schnitten. Anschließend wird nur der oberfläch­liche Hautüber­schuss mit einem Hautschnitt entfernt und mit einer resor­bier­baren Naht wieder exakt verschlossen.

Diese Methode ist etwas zeitauf­wen­diger, aber viel schonender und sanfter zu den unteren Hautschichten. Dank dieser innova­tiven Behand­lungs­me­thode werden Kompli­ka­tionen vermieden und das OP-Ergebnis der Oberschen­kel­straffung verbessert. Außerdem ist für eine solche Liposuk­ti­ons­straffung eine Vollnarkose nicht unbedingt erforderlich.

Oberschenkelstraffung: Gibt es Narben?

Bei einer Fettabsaugung müssen keine langen Haut­schnitte gemacht werden. Pro Region werden lediglich zwei bis drei winzige Einstiche von etwa 3–4mm Länge gemacht. Diese Ein­stiche müssen nach der Ab­saugung auch nicht vernäht werden, sie wachsen von alleine zu. Wenn ein größerer Haut­überschuss vorliegt und Haut­schnitte zur Ver­kleinerung des „Haut­mantels“ durch­ge­führt werden müssen, dann gibt es auch Narben.

Eine richtige Haut­straffung ohne Narben ist leider trotz vieler Ver­sprechungen noch nicht erfunden worden. Mit einer sehr sorg­fältigen Naht­technik, dem richtigen Naht­material, einem guten Verband und der richtigen und inten­siven Nach­sorge und Pflege werden die Narben nach einer Oberschenkel­straffung in der Regel sehr unauf­fällig. Welche Narben erfor­derlich sind, können wir dir beim Beratungs­gespräch gerne genau sagen.

Alles Wichtige nach der Straffung der Beine

Abheilungszeit ca. 1 Monat

nach max. 7 Tagen gesellschaftsfähig

Kompressionsbandagen für 3 Wochen

Nahtentfernung nicht erforderlich

Endergebnis nach 6–12 Monaten

arbeitsfähig nach 2 Wochen

leichter Sport nach 1–2 Wochen

regulärer Sport nach 4 Wochen

Dein Beratungsgespräch für straffe Oberschenkel

Beim Beratungs­gespräch erheben wir zunächst eine Anamnese. Das bedeutet, dass wir dich zu deinem Gesund­heits­zu­stand, zu Erkran­kungen und Vorbe­hand­lungen befragen. Dann bitten wir dich, uns deine Wünsche zu schildern. Anschließend schauen wir uns deine Beine genau an, um zu sehen, wie viel Fettgewebe und wie viel Hautüber­schuss vorhanden ist.

Auf dieser Basis können wir dich ehrlich und realis­tisch beraten und dir genau erklären, wie wir deinen Wunsch am besten und sichersten umsetzen können und welches Ergebnis du durch die Beinstraffung erwarten kannst. Dabei geben wir dir viel Gelegenheit, alle Fragen zur Oberschen­kel­straffung zu stellen, die dich interessieren.

Patientenstimmen nach einer Oberschenkelstraffung

Oberschenkelstraffung behandelt von Dr. Mario Holdenried
Bewertung 4 von 5
Stars Stars Stars Stars Stars
Ich hatte nach fast 6 kg Gewichts­verlust einen deutlichen Hautüber­schuss an den Oberschenkeln, der mich immer gestört hat. Durch die Reibung hatte ich richtige Schmerzen beim Joggen und auch der Hosenkauf war schwierig. Nach der Oberschen­kel­straffung durfte ich direkt nach Hause, was mir vorerst etwas Sorgen gemacht hat. Herr Dr. Holdenried war aber super erreichbar, auch am Wochenende. Das Ergebnis ist sehr gleich­mäßig und schön geworden. Es sind noch ein paar winzige Stellen, die man eventuell nach einiger Zeit noch etwas nachbessern könnte. Vorerst bin ich so aber schon mehr als glücklich mit dem Ergebnis.

am 13.01.2020
Oberschenkelstraffung behandelt von Dr. Michael T. Hiller
Bewertung 4 von 5
Stars Stars Stars Stars Stars
Nach langem überlegen habe ich mir einen Termin zur Beratung in der Dorow Clinic geben lassen. Meine dicken Oberschenkel haben mich schon lange gestört. Nach der guten Beratung wollte ich schnell einen OP Termin, das hat zum Glück auch geklappt. Die ruhige und schöne Atmosphäre der Klinik hat mir sehr gut gefallen. Nun zum Ergebnis: wie erwartet machen jetzt auch enge Hosen eine top Figur. Das körper­liche Erschei­nungsbild ist insgesamt viel besser und das steigert das Selbst­wert­gefühl extrem! Ich hätte mir gewünscht schon eine Nacht vor der OP in der Klinik übernachten zu können und ein zweites Paar Kompres­si­ons­strümpfe zum Wechseln wären toll gewesen, ansonsten bin ich mit allem sehr zufrieden.

am 12.04.2018
Oberschenkelstraffung behandelt von Dr. György Daróczi
Bewertung 5 von 5
Stars Stars Stars Stars Stars
Ich habe mich schon sehr lange über meine Oberschenkel geärgert und gerade im Sommer hatte ich extreme Probleme an der Haut. Herr Dr. Daroczy hat mir erklärt, dass Fettab­saugen alleine nicht reichen würde, weil die haut sich nicht mehr von alleine strafft. Zuerst hatte ich etwas Sorgen wegen der Narbe, habe mich dann aber trotzdem für die OP entschieden, weil ich Dr. Daroczy vertraut habe. Das Ergebnis ist sehr schön geworden und ich bin jetzt sehr froh, dass ich die Straffung mit der Absaugung machen lassen habe. Endlich reiben meine Oberschenkel im Sommer nicht mehr und sehen wieder schlank aus. Dr. Daroczy kann ich wirklich nur weiter­emp­fehlen, weil er sympa­thisch und verständ­nisvoll ist und sehr gut operiert.

am 28.06.2019

Von der Beratung bis zur Schönheits-OP

Wenn du dich entschließst, eine Oberschen­kel­straffung oder eine Fettabsaugung an den Oberschenkeln durch­führen zu lassen, dann schauen wir gemeinsam nach einem passenden Termin für dich. Wenn du es dir wünschst, können wir vor dem OP-Tag noch einen Termin für ein weiteres Gespräch vereinbaren.

Zum OP-Termin kommst du nüchtern. Das bedeutet, dass du sechs Stunden vorher nichts essen und drei Stunden vorher nichts trinken und nicht rauchen darfst. Wenn du bei uns angekommen bist, besprechen wir den Ablauf noch einmal mit dir, beruhigen dich, fertigen Vorher-Fotos an und zeichnen gemeinsam die Regionen an. Danach bekommst du die Narkose oder den Dämmer­schlaf und du kannst entspannt schlafen, während wir deinen Oberschenkeln wieder eine straffe Form verleihen.

Vereinbare jetzt deine Beratung

Sind Oberschenkelstraffungen sicher?

Straf­fungs­ope­ra­tionen mit Tumes­zenz­technik sind sehr sichere Eingriffe, die weltweit täglich hundertfach durch­ge­führt werden. In der Dorow Clinic achten wir darauf, die Fettabsaugung und die Bein­straffungen durch besonders sorgfäl­tiges Vorgehen noch sicherer zu machen.

Eine Antibiotika­infusion gegen Hautkeime, ein steriles Vorgehen, eine lange Einwirkzeit der Tumes­zenz­lösung, schonendes Absaugen mit dünnen Vibrations­kanülen, gute Banda­gierung und Kompression der Regionen nach der OP, regel­mäßige Nachkon­trollen und viele andere Details sind das Geheimnis vieler erfolg­reicher Oberschenkelstraffungen.

Kosten und Preise: Operation für straffe Beine

Der chirur­gische Eingriff zur Oberschen­kel­straffung hat schon vielen Menschen zu einem unbeschwer­teren Lebens­gefühl verholfen. Straffe Beine sind besonders nach starkem Gewichts­verlust ein lang ersehnter Traum – eine Inves­tition in das eigene Wohlbe­finden. Inklusive aller Neben­kosten für die Operation mit Narkose, dem Klinik­auf­enthalt, der fürsorg­lichen Nachsorge, den Kompres­si­ons­ban­dagen und den 5–8 Nachkon­troll­ter­minen kostet eine Straffung der Beine in der Dorow Clinic ab 6.500 Euro.

Damit du auch bei der finan­zi­ellen Abwicklung auf uns zählen kannst, arbeiten wir mit einem externen Abrech­nungs­partner zusammen, der dir bei der Finan­zierung gerne zur Seite steht. Die Raten­zahlung kann nach einem kurzen Online-Check schnell für dich freige­geben werden. Bei einer Laufzeit von bis zu 72 Monaten ist die Ratenhöhe flexibel wählbar, sodass du ausrei­chend Handlungs­spielraum und Planungs­freiheit hast. Die ersten sechs Monate ist die Raten­zahlung sogar zinsfrei. Lass dich persönlich zu den Möglich­keiten beraten, wir helfen dir gerne weiter.

Deine Fachärzte für Oberschenkelstraffungen
in Lörrach und Waldshut-Tiengen

Dr. Michael T. Hiller

Facharzt für Plastische und
Ästhetische Chirurgie

  • Chefarzt der Plastischen Chirurgie in Lörrach
  • FMH für Plastische, Rekon­struktive und Ästhe­tische Chirurgie (Facharzt in der Schweiz)
  • Sprech­stunde zu Straf­fungen der Oberschenkel in Lörrach zwischen Karlsruhe, Basel und Bern

Dr. Dania Gäng

Fachärztin für Allgemeine Chirurgie und
Schönheitschirurgie

  • Oberärztin der Plastischen Chirurgie in Waldshut-Tiengen
  • Expertin für Korrektur-OPs und Körperformung
  • Fachärztin für Oberschen­kel­straf­fungen in der Klinik bei Zürich, Stuttgart und Schaffhausen

Meine Anfrage

Wissenswertes zur Oberschenkelstraffung

Wann reicht eine Fettabsaugung?

Bei jungen Patienten mit einer straffen Haut kann eine alleinige Fett­absaugung völlig ausreichen, um den Beinen wieder eine schöne und harmo­nische Form zu geben. Sobald ein größerer Elastizitäts­verlust der Haut vorliegt, kann eine Fett­absaugung ohne Haut­straffung an den Innen­seiten der Ober­schenkel kein ausrei­chendes Resultat mehr erzielen. Auch Laser­liposuktionen (Smartlipo, Slimlipo) und Radio­wellen­liposuktionen (Body Tite) können unserer Erfahrung nach keine wirksame Haut­straffung erzielen. Eigentlich ist dies auch ein­leuchtend, denn es wäre sehr verwun­derlich, wenn eine simple Erwärmung des Unter­haut­gewebes wirklich zu einer Haut­schrumpfung um 30% führen würde.

Gibt es Straffungen ohne Narben?

Es gibt endlose Versprechen für eine Hautstraffung an den Beinen ohne Hautschnitt und Narben. Leider gibt es keine einzige, die auch wirklich etwas bringt. Egal ob Radio­wellen, Ultra­schall (Thermage®, Ulthera, Body Tite, Cavitation), Laser (Smart Lipo, Slim Lipo), Massagen (Endermo­logie), Cremes und Lotionen oder Needling, wir haben alles auspro­biert und keinerlei Wirkung gesehen. Leider gibt es immer noch keine Möglichkeit, erschlaffte Haut ohne Schnitt zu straffen. Viele Patienten suchen uns auf, nachdem sie viel Geld für unseriöse Methoden ohne Wirkung ausge­geben haben. Wir sind nüchtern und ehrlich und mögen es nicht, Phantasie zu verkaufen, deshalb vertrauen wir auf seriöse und schonende aber effektive chirur­gische Methoden für eine Oberschenkelstraffung.

Welche Methode ist die richtige?

Grund­sätzlich bevor­zugen wir heutzutage für eine Hautstraffung an den Oberschenkeln die Liposuk­ti­ons­straffung. Dies hat mehrere Gründe: Sie ist schonender und risiko­ärmer und bringt unserer Meinung nach auch bessere Ergeb­nisse. Wenn ein allei­niger Hautüber­schuss vorliegt, dann kann auch eine reine Hautstraffung ausreichen. In den meisten Fällen ist bei einer Oberschen­kel­straffung aber eine zusätz­liche Entfernung von etwas Fettgewebe gewünscht. Für die Entfernung des Fettge­webes ist die Fettabsaugung die schon­endste Methode, weil dabei keine relevanten Verlet­zungen der tiefen Gewebe­struk­turen (Gefäße und Nerven) auftreten.

Der Ablauf der Behandlung

In der Dorow Clinic nehmen wir uns viel Zeit für eine Oberschenkel­straffung. Vor der OP zeichnen wir die Regionen und die Schnitt­führung gemeinsam mit dem Patienten an. In Narkose oder Dämmer­schlaf wird die Betäubungs­lösung (Tumeszenz­lösung) infil­triert. Diese lassen wir eine Stunde einwirken. Bei der Absaugung lagern wir den Patienten mit spezi­ellen Kissen so, dass die jeweilige Region optimal model­liert werden kann. Nachdem mit der Fett­absaugung an den Beinen der tiefe Gewebe­überschuss entfernt wurde, wird die über­schüssige Haut oberflächlich entfernt. Anschließend wird der Schnitt mit einer spezi­ellen Naht­technik mit resor­bier­baren Fäden wieder verschlossen. Ein Pflaster­verband schützt die feine Narbe.

Wo sind die Narben nach der Operation?

Bei jeder Hautstraffung ist es wie bei einem Kleidungs­stück, das von Schneidern verkleinert wird: Ein Ärmel kann nicht enger werden, wenn an der Achsel etwas Stoff entfernt wird. Das bedeutet, dass für eine effektive Hautstraffung meistens ein Schnitt längs an der Innen­seite des Oberschenkels gemacht werden muss. Die Länge des Hautschnitts bei einer Oberschen­kel­straffung hängt davon ab, wie weit der Hautüber­schuss nach unten reicht. Mit den heutigen Methoden kann aber die Narbe fast immer sehr schmal und unauf­fällig gehalten werden, sodass du viel Freude an deinen neuen, schlanken und straffen Oberschenkeln haben wirst. Der Hautschnitt kann grund­sätzlich in der Leiste oder an der Innen­seite der Oberschenkel gelegt werden. Welche Methode die richtige ist, hängt von der Menge und Lokali­sation des Hautüber­schusses ab.

Bekomme ich von der Absaugung etwas mit?

Ob in Dämmer­schlaf oder Vollnarkose, eine Oberschenkel­straffung oder Fett­absaugung an den Ober­schenkeln ist viel weniger schlimm, als man es sich vorstellt. Im Fern­sehen oder auf YouTube-Videos sieht das Fett­absaugen immer sehr grob aus. Mit der Vibrations­methode ist es sehr viel sanfter und dank Dämmer­schlaf oder Vollnarkose bekommst du nichts davon mit.

Bei uns in der Klinik werden ca. 80 % der Fett­absaugungen und Haut­straffungen an den Beinen in Dämmer­schlaf und die restlichen 20 % in Voll­narkose durch­ge­führt. Welche Methode für dich besser geeignet ist, können wir beim Beratungs­gespräch in aller Ruhe klären. Wichtig ist, dass wir dir alle sinn­vollen Methoden sicher anbieten können. Gemeinsam finden wir die für dich beste Behandlungsmethode.

Nach der Oberschenkelstraffung

Nach der Fettabsaugung an den Beinen oder der Oberschenkel­straffung fühlen sich die behan­delten Regionen an wie bei einem starken Muskel­kater. Bereits am Abend nach der OP kannst du einen leichten Spaziergang in Begleitung machen, damit dein Kreislauf wieder in Schwung kommt. In der ersten Woche solltest du noch etwas schonen. Leichte Aktivi­täten, wie Einkaufen gehen und leichte Haushalts­tätigkeiten, sind kein Problem. Den Pflaster­verband trägst du für zwei Wochen. Duschen kannst du am zweiten Tag nach der OP. Solarium, Sonnen­baden, heiße Bäder und Sauna­be­suche solltest du für vier Wochen unter­lassen. Nach acht Wochen kannst du auch fast alle sport­lichen Aktivi­täten wieder voll ausüben.

Fett für andere Körperregionen verwenden?

Das abgesaugte Fett enthält lebende Fettzellen und auch einen großen Anteil regene­ra­tiver Zellen („Stamm­zellen“). Daher kann das Fett von einer Liposuktion an den Beinen, wenn es direkt (frisch) wieder verwendet wird, für eine Vielzahl sinnvoller Bereiche angewendet werden. Die Möglich­keiten umfassen Narben­be­hand­lungen sowie Haut- und Gesichts­ver­jüngung. Ebenfalls möglich ist ein dauer­hafter Gewebe­aufbau durch die Trans­plan­tation der Fettzellen in andere Körper­re­gionen. Auf diese schonende Weise können BrüstePoWangen und Kinn aufgebaut werden und Falten und Dellen im Gesicht und am Körper aufge­füllt werden. Da das Fett beim Einfrieren zerstört wird, kann es nur am Tag der Absaugung verwendet werden.

Finanzierungsmöglichkeiten

In der Dorow Clinic ist es selbst­ver­ständlich, dass du deine Ober­schenkel­straffung oder Fett­absaugung an den Ober­schenkeln auch finan­zieren kannst. Nach einem kurzen Check, ähnlich einer Schufa-Anfrage, können wir die Möglichkeit der Raten­zahlung schnell freigeben. Vor der OP bestehen wir zu unserer Sicherheit auf eine An­zahlung in Höhe von 20 Prozent des Behandlungspreises.

Die Raten­zahlung kann grund­sätzlich flexibel gestaltet werden. Raten­zahlungen bis zu sechs Monaten sind in der Dorow Clinic sogar zinsfrei. Bei längeren Raten­zahlungen, bis zu 72 Monaten, berechnet unser Partner, die Medical-Care-Capital (MCC), übliche Zinsen.

Spezialisten für Korrektur-OPs

Beratung für die Oberschenkelstraffung durch plastischen Chirurgen in Schönheitsklinik Nahe ZürichEiner unserer Schwer­punkte sind Korrek­turen nach Schön­heits-OPs. Häufig suchen uns Patienten auf, die in einer anderen Klinik für eine Fettabsaugung an den Oberschenkeln waren und mit dem Ergebnis unzufrieden sind. Dellen, Rillen, andere Unregelmäßig­keiten, Übersaugung eines Areals oder zu geringe Absaugung sind die vorherr­schenden Beschwerden. Immer mehr Patienten haben viel Geld in dubiosen Kosme­tik­studios für Fantasie­behandlungen ohne wirkliches Ergebnis ausge­geben. Diesen Patienten können wir in fast allen Fällen sehr gut helfen und die Situation wesentlich verbessern. Unser großes Reper­toire an Korrektur-Techniken, wie Gewebe­aufbau mit Eigenfett, Mikro­absaugung und Liposhifting (Fettum­ver­teilung), bietet dir Sicherheit und langan­hal­tende Ergebnisse.

Ehrliche Beratungen

Beim Beratungs­gespräch in der Dorow Clinic wirst du schnell feststellen, dass du uns vertrauen kannst. Du darfst alle kriti­schen Fragen stellen, die dich beschäf­tigen. Wir sagen dir ehrlich, wie viele Oberschen­kel­straf­fungen wir schon durch­ge­führt haben. Wir zeigen dir viele Vorher-Nachher Fotos, die dir einen Eindruck davon geben, welche Ergeb­nisse möglich sind. Wenn du möchtest, kannst du auch gerne mit Patienten sprechen, die schon eine Oberschen­kel­straffung oder eine Fettabsaugung an den Beinen bei uns hatten.

Mit uns kann man offen und auf gleicher Augenhöhe sprechen. Das ist für uns eine der wichtigsten Voraus­set­zungen für gegen­sei­tiges Vertrauen.

Das könnte dich auch interessieren

Waden­formung
Auch schöne Waden gehören zu einer guten Figur. Egal, ob du größere Waden­muskeln, geformte Waden oder schlankere Waden möchtest – unsere Spezia­listen finden die perfekte Lösung.

Fettabsaugung
Fettab­sau­gungen gehören zu den häufigsten Schön­heits­ope­ra­tionen in der Dorow Clinic. Wir bringen deine Figur dauerhaft ins Gleichgewicht.