Vollnarkose beim Zahnarzt – schmerzfreie Zahnbehandlung

Eine Vollnarkose beim Zahnarzt bietet nicht nur Angst­pa­ti­enten eine schmerz­freie Zahnbe­handlung. Auch bei umfang­reichen oder sehr unange­nehmen Zahnbe­hand­lungen kann eine Vollnarkose beim Zahnarzt sinnvoll sein. Für wen die Zahnbe­handlung unter Vollnarkose in Frage kommt, wie die Behandlung abläuft und welche Kosten entstehen erfahren Sie hier.

Wann kann eine Vollnarkose beim Zahnarzt sinnvoll sein?

Es wird geschätzt, dass rund 10 % aller Deutschen unter einer Dentalphobie, besser bekannt als Zahnarzt­angst, leiden. Die Angst ist so ausge­prägt, dass den meisten Patienten mit einer Dentalphobie ein Besuch beim Zahnarzt nicht mehr möglich ist. Häufig liegt die Ursache in einer schlechten Erfahrung in der Kindheit, die beim Zahnarzt gemacht wurde. Aber auch andere Ursachen können die Zahnarzt­angst auslösen. Ist ein Besuch beim Zahnarzt über viele Jahre nicht möglich, steht irgendwann unver­meidlich eine Komplett­sa­nierung der Zähne an. Für Patienten mit Dentalphobie ist eine Sedierung beim Zahnarzt (z.B. in Dämmer­schlaf) häufig die einzige und eine sinnvolle Lösung notwendige Zahnbe­hand­lungen durch­führen zu lassen.

Die krank­hafte Zahnarzt­angst ist eine mögliche Indikation, aber auch für Patienten, die eine aufwendige Zahnbe­handlung durch­führen lassen müssen, kann die Vollnarkose beim Zahnarzt die Behandlung angenehmer werden lassen. In unserer Klinik führen wir eine Kinder­zahn­be­handlung in Vollnarkose durch.

Unverbindlichen Beratungstermin anfragen

Unverbindlichen Beratungstermin anfragen

Ihre Zahnärzte für moderne Narkoseverfahren
an drei Klinikstandorten nahe der Schweiz

Dorow Clinic Waldshut

  • Robert-Gerwig-Str. 1, 79761 Waldshut-Tiengen

Dorow Clinic Lörrach

  • Senser Platz 2, 79539 Lörrach

Dorow Clinic Jestetten

  • Alten­burger Straße 16, 79798 Jestetten

Unverbindlichen Beratungstermin anfragen

Vollnarkose beim Zahnarzt – Wie wirkt der Tiefschlaf auf den Körper?

Während einer Vollnarkose werden verschiedene Körper­funk­tionen außer Kraft gesetzt. Das Bewusstsein wird ausge­schalten, das Schmerz­emp­finden wird ausge­setzt, das Gedächtnis wird blockiert und die vegeta­tiven Nerven­funk­tionen werden gedämpft. Sie haben weder Erinne­rungen an die Behandlung, noch spüren Sie etwas.

Sobald die Vollnarkose wirkt, setzt das Bewusstsein vollständig aus. Sie werden vor der Behandlung unter Narkose ausführlich vom zustän­digen Narko­searzt infor­miert und zu allen Narko­se­tech­niken beraten. 

Vollnarkose beim Zahnarzt in der Dorow Clinic

An unseren Klinik­stand­orten steht Ihnen je ein Facharzt für Anästhesie zur Verfügung und bei Fragen hilft Ihnen Ihr erfah­rener Zahnarzt weiter. In Waldshut-Tiengen betreut Sie unser Anästhesist, Christian-Uwe Denes und in Lörrach Florian Petzold. 

Lassen Sie sich bereits im Gespräch mit unserem Zahnarzt beruhigen und die Ängste nehmen. Dämmer­schlaf wird seit Jahren bei uns sicher durch­ge­führt und ist für unsere Patienten und Patienten mit Zahnarzt­angst ein enormer Gewinn.

Erfahrungen unserer Patienten
mit Dämmerschlaf und Narkose in der Dorow Clinic

Dämmerschlaf beim Zahnarzt behandelt von Dr. Eleft­herios Grizas
Bewertung 5 von 5
Stars Stars Stars Stars Stars
Mein Zahnarzt hat mich zur Dorow Clinic geschickt wegen einer Zyste im Kiefer. Ich hatte große Angst und keine Ahnung was da Schlimmes auf mich zukommen würde. Herr Dr. Grizas war aber total nett und hat mich gleich beruhigt. Auf dem 3D Röntgenbild hat er mir genau gezeigt, wo das Problem liegt und was er tun wird. Danach war ich sofort beruhigter und kam recht gelassen zum Termin. Die Dämmer­schlaf­narkose war super. Ich fühlte mich wie im 7. Himmel. Abends hat die Klinik sogar nochmal bei mir angerufen und gefragt, wie es mir geht. Was für ein Service- wirklich super gut!

am 06.08.2019
Zahnimplantate behandelt von Dr. Julian Arnold
Bewertung 5 von 5
Stars Stars Stars Stars Stars
Aufgrund einer notwen­digen Zahnsa­nierung kam ich zu den Spezia­listen der Dorow Clinic. Der Empfang war bereits sehr offen und herzlich, die Behandlung selbst zum Glück schmerzfrei und angst­nehmend. Es wurde genau so durch­ge­führt, wie wir es besprochen hatten und ich habe jetzt keine Zahnpro­bleme mehr. Das Implantat mit der Krone sitzt perfekt und die Behandlung war für mich völlig schmerzfrei.

am 11.01.2020

Wie läuft die Vollnarkose ab?

Der Ablauf der Narkose beim Zahnarzt gliedert sich in drei Phasen: die Einschlaf­phase, die Erhal­tungs­phase (Behandlung) und die Aufwach­phase.

Die Einschlaf­phase beginnt mit der Gabe eines Beruhi­gungs­mittels. Sie beginnen sich zu entspannen und werden ruhiger. Sobald das Beruhi­gungs­mittel wirkt, wird die Narkose einge­leitet. Im Hinter­grund arbeitet das Behand­lungsteam aus Anästhesist (Narko­searzt), Kranken­schwestern, zahnme­di­zi­ni­schen Assis­tenten und Zahnarzt oder Implan­tologe.

Die Erhal­tungs­phase bezeichnet die Phase der Behandlung. Mögli­cher­weise wird eine Sauer­stoff­zufuhr angelegt, die Sie nicht spüren werden. Mögli­cher­weise spüren Sie nach der Narkose ein leichtes Kratzen in der Luftröhre, das aber schnell wieder abklingt.

Wache ich aus der Vollnarkose wieder auf?

Nach Abschluss der Behandlung beginnt die Aufwach­phase. Die Narko­se­mittel werden reduziert und Sie beginnen sich zu erholen.

Die Aufwach­phase ist vergleichbar mit dem Aufwachen nach dem Tiefschlaf. Sie werden eine gewisse Zeit brauchen bis Sie sich wieder vollständig orien­tieren und mitteilen können. In der Regel bleiben Sie mindestens zwei Stunden in der Klinik. Während der Aufwach­phase wird Ihre Gesundheit beobachtet und Sie werden erst entlassen, wenn es keine postope­ra­tiven Beein­träch­ti­gungen gibt. Nun können Sie die Klinik in Begleitung verlassen.

Unverbindlichen Beratungstermin anfragen

Risiken und Nebenwirkungen einer Behandlung unter Vollnarkose

Grund­sätzlich birgt jeder medizi­nische Eingriff Risiken, auch die Allge­mein­an­äs­thesie. Die Vollnarkose ist ein sehr sicheres Narko­se­ver­fahren, das aber dennoch eine Belastung für den Körper darstellt.

Vor der Zahnarzt­be­handlung unter Vollnarkose führen Sie ein Gespräch mit Ihrem Zahnarzt und dem zustän­digen Anästhe­sisten. Während der Anamnese wird geklärt, ob Sie unter Vorer­kran­kungen leiden und wie Ihr allge­meiner Gesund­heits­zu­stand ist. Dämmer­schlaf bietet Ihnen die Möglichkeit sich weniger belastend sedieren zu lassen und dennoch nichts von der Behandlung mitzu­be­kommen.

Mögliche Risiken, die gegen eine Vollnarkose sprechen können:

  • Alter und Lebens­ge­wohn­heiten
  • Alkohol­konsum, Rauchen und Drogen
  • Schwan­ger­schaft und Allergien
  • schwere Vorer­kran­kungen
  • aktuelle Beglei­ter­kran­kungen

Inwieweit eine oder mehrere Risiken gegen eine Allge­mein­an­äs­thesie sprechen, klärt Ihr behan­delnder Zahnarzt indivi­duell mit Ihnen ab und empfiehlt Ihnen mögliche Alter­na­tiven.

Unverbindlichen Beratungstermin anfragen

Für wen eignet sich die Vollnarkose-Behandlung beim Zahnarzt?

Grund­sätzlich kann jeder gesunde Patient eine Zahnarzt­be­handlung unter Vollnarkose durch­führen lassen. Zu bedenken ist aber immer, dass die Vollnarkose-Behandlung eine Belastung für den Körper darstellt. Auch der finan­zielle Aspekt muss bei der Entscheidung beachtet werden.

Lassen Sie sich persönlich von Ihrem Zahnarzt beraten und nehmen Sie sich genügend Zeit die Entscheidung zu treffen. Auch, wenn die Narko­se­tech­niken heute sehr sanft und schonend sind, treffen Sie Ihre Entscheidung für eine Narkose beim Zahnarzt mit Bedacht.

Ihre erfahrenen Zahnärzte für Narkoseverfahren
in unseren Praxen bei Zürich, Basel und Schaffhausen

Dr. Elias Kass

Zahnarzt für Implantologie

  • Chefzahnarzt in Waldshut-Tiengen
  • spezia­li­siert auf sanfte Dämmer­schlaf­the­rapien
  • Implan­tologe für Patienten aus Zürich und Schaff­hausen

Dr. Eleftherios Grizas

Fachzahnarzt für Oralchirurgie

  • Chefarzt in der Zahnklinik in  Lörrach
  • spezia­li­siert auf 3D-Implan­tation und implan­tat­ge­tragene Komplett­ver­sor­gungen
  • betreut Patienten für Narko­se­ver­fahren aus Basel, Freiburg und Offenburg

Sascha-Juri Gentner

Mund‑, Kiefer- und Gesichtschirurg

  • Chefzahnarzt bei MKG Hochrhein in Dogern
  • erfah­rener Zahnarzt für Narko­se­ver­fahren
  • zuständig für Patienten aus Tuttlingen, Albbruck und St. Gallen

Meine Anfrage

Das könnte Sie auch interessieren

Zahnersatz

Zahnersatz
Ob Keramik­kronen aus Zirkonoxid, Cerec-Brücken oder compu­ter­ge­stützt geplante Zahnim­plantate – wir sind mit allen Arten von Zahnersatz bestens vertraut.

Zahnprothesen

Zahnpro­thesen
Heutzutage gibt es eine Vielzahl hervor­ra­gender Lösungen, damit Sie wieder fest zubeißen und unbeschwert lächeln können – von Total­pro­these bis Zahnim­plantat.

X